Views last month

Mittwoch, 2. August 2017

Das grosse Buch vom Messer by Oliver Lang - Geffroy: A Review

Oliver Lang-Geffroy, publisher at Underwood Publishing and author of Messermagazin fame, kindly sent me his book, "Das grosse Buch vom Messer" to read and tell you my opinion.

The book arrived via postage from www.wieland-verlag.de in a nice and sturdy package. It comes with a hardcover that is neatly bound. The paper is sturdy and offers some lovely matte design graphics and will withstand even multiple reads. The foreword and the register give a good overview of the contents. Each chapter concludes with a sensible summary of contents.

The book is directed to an audience with no broader knowledge of the topic. All the topics are explained very coherently and with an easy, yet eloquent style of writing in a very comprehensible manner. This is complemented with diagrams and sketches of knife typology. Special tools like saddler´s knives, knives for bookbinding and leatherworking tools are treated separately and with a very good and detailed background knowledge. there are also very informative chapters about the culture of wet shaving and Japanese and Chinese knife culture.

Tactical and combat knives are treated with separately but, refreshingly, without the romantics that so often obscures the view upon their reality. At the end of the book there´s a very knowedgeable glossary of knife terminology and a steel chart with just about every steel variety on the planet. Even this chart would render this book worth buying! Also there are chapters on care and maintenance of knives and their use.

The book is also written with a passion for the topic and full of remarks that make the read all the more enjoyable for a not-so-dead-serious approach. I especially liked the chapter on Japanese kitchen knives that provided even me as an absolute knife-nut with new information. The pictures are of the best quality imagineable and depict knives with a history, not just the latest paraphernalia. To me this is a refreshing and inspiring approach.

I can recommend this book to my German readers most warmly, but even if you´re not a native speaker, there are still enough diagrams and pictures as well as the steel chart that might make it a worthy buy. Get it at www.wieland-verlag.de. ;-)





For my German readers (The book is in German), here´s a German version of my review:

Oliver Lang-Geffroy schickte mir liebenswürdigerweise ein Exemplar seines neuen Buches "das große Buch vom Messer" mit der Bitte, es zu lesen und etwas darüber zu schreiben. Um ganz ehrlich zu sein, bin ich vielleicht nicht ganz objektiv, denn ich bin ein großer Fan seines Schreibstils und seiner Einstellung zu Messern generell, aber ich werde mal mein Möglichstes tun.
Zunächst mal mein erster Eindruck: Die Post vom Wielandverlag war sorgfältig eingepackt und gegen die Unbilden der Reise gut geschützt. Das Buch selbst kommt als Hardcover mit einer schönen Bindung und einem sehr ansprechenden mattglänzenden Druck; es steht zu erwarten, dass es auch wiederholtes Lesen und Blättern gut überstehen wird.
Vorwort und Inhaltsverzeichnis geben einen guten Ausblick auf den Inhalt des Buches. Die Gliederung ist übersichtlich, an jedem Kapitelende gibt es eine Zusammenfassung der besprochenen Inhalte.
Das Buch richtet sich ganz klar an Menschen, die noch nicht so große Erfahrung mit Messern haben. Diesen wird mit leicht verständlichen und aufbereiteten Diagrammen alles Wissenswerte über Klingen nahe gebracht. Dabei werden auch Spezialmesser wie Sattlerwerkzeuge, Buchbindermesser und Erntemesser behandelt. Eigene Kapitel befassen sich mit feststehenden Messern, Klapp- und Kochmessern sowie Rasierkultur. Ein großer und von profundem Wissen geprägter Abschnitt letzteren Kapitels befasst sich mit japanischen Kochmessern und deren Terminologie, Verwendung und Pflege. Ein weiteres Highlight ist der Abschnitt über Klingengeometrien, deren Besonderheiten und Pflege, über Schliff und Stahlsorten. Gut gefallen hat mir vor allem, dass Tactical Knives, Selbstverteidigungsmesser und Kampfmesser zwar einen ihnen gebührenden Platz im Buch haben, aber nicht übergewichtet werden und auch auf diese bezogene Romantik, wie sie mitunter dieser tage so gern propagiert wird, gar nicht erst aufkommen gelassen wird. Sehr gut hat mir ein Passus gefallen, in dem ein Test aufgeführt wird, wie man feststellen kann, ob man ein Gentleman- oder ein Tactical-Klappmesser sein eigen nennt: Beobachtet man auf einer Festlichkeit im gehobenen Ambiente, dass die Gastgeberin vergeblich versucht, eine Verpackung zu öffnen, und reicht dieser ein Klappmesser, und erhält dieses danach mit dem Kompliment, es handle sich um ein schönes Taschenmesser, zurück, handelt es sich vermutlich um ein "Gentleman"-Taschenmesser. Erhält man danach keine Einladungen mehr, war das verliehene Messer wohl eher der Kategorie "Tactical" zuzuordnen... . Das Buch ist reich an derartigen nicht ganz bierernst gemeinten Anmerkungen und bietet eine erfrischende Alternative zu gängigen Veröffentlichungen, versteigt sich aber auch nicht in Albernheiten oder Sentimentalitäten.
Am Ende des Buches findet sich ein Glossar von Fachbegriffen sowie eine tabellarische Übersicht aller modernen Messerstahlsorten.
Auch ich habe noch was lernen können. So war besonders der Abschnitt über die japanischen Kochmesser sehr informativ. Die Fotos sind natürlich von allerbester Qualität, aber die abgebildeten Messer haben augenscheinlich auch zumeist eine Geschichte, die auch mitunter erzählt wird. Wenn man mich fragen würde, was man verbessern könnte, würde ich lediglich mit einem Augenzwinkern vermerken, dass der eine oder andere Abschnitt bereits einmal im Messermagazin zu lesen war... . Der Qualität der Information tut das hingegen keinen Abbruch. Ich kann jedem, der einen fundierten Einstieg in das Thema sucht, das Buch nur ans Herz legen. Aber auch erfahrene Nutzer und Sammler finden ein schönes Buch mit einer erfrischenden Perspektive auf ein vielfältiges Thema und Abbildungen von Messern mit Geschichte. Um ganz ehrlich zu sein, sind es diese, die mich am meisten inspiriert haben.
Erhältlich ist das Buch unter:  https://wieland-verlag.com/buecher
zum Preis von 29,99 €.
Kaufen! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Now go on, discuss and rant and push my ego;-). As long as it´s a respectful message, every comment is welcome!

Beliebte Posts